Essen, Trinken & Einkaufen in Plouër sur Rance

Die Croissants kauft man in Plouër bei Monsieur Thenzo, ihm gehört die örtliche Boucherie und Charcuterie, die neben den morgendlichen Frühstückswünschen auch exzellente Pasteten, Quiches und bretonische Wurst- und Fleischspezialitäten anbietet. Ein hübsch eingerichtetes Café mit Terrasse „Les Caussettes“ lädt zum Besuch ein. Mittags und abends trifft man sich bei Nathalie in „La Gargote“. Neben Moules – Frites gibt es ein täglich wechselndes Menü mit drei Gängen, typisch bretonisch mit Cidre, Pommeau und Calvados. Crêpes, Galettes und einen «Petit Aperitif» bekommt man zu jeder Tageszeit in „La Cale“ am Hafen. Im Ortskern von Plouër findet sonntags einen kleiner Wochenmarkt statt mit einer Auswahl von regionalem Obst, Gemüse, Ziegenkäse, Meeresfrüchten. Der Super U, dem Einkaufszentrum am Ortseingang, eignet sich für den Familieneinkauf.

 

Unterwegs in und um Plouër sur Rance

Das Anwesen La Minotais liegt zwischen dem Ortskern und dem Hafen von Plouër sur Rance. Die Freizeitmöglichkeiten liegen unmittelbar vor der Haustür.

Schwimmen. In einem fünfminütigen Fußweg erreicht man den Hafen von Plouër. Es gibt einen angelegten Steg und einen kleinen Sandstrand.

Segeln und Kajakfahren. Direkt am Hafen gibt es eine Segelschule, die Segel- und Seekajak-Kurse für Kinder und Erwachsene anbietet. Die Boote werden auch individuell für Ausflüge vermietet.

Wandern. Zahlreiche, sehr schön angelegte Wanderwege laden das ganze Jahr über zu vielseitigen Erkundungen in die nahe Umgebung ein. Sie führen an der Rance entlang, durch Wälder und idyllische Natur.

Fahrradfahren. Rund um La Minotais gibt es immer mehr ausgebaute Fahrradwege. Wir empfehlen die stillgelegte Bahnlinie von Dinan nach Dinard die nur wenige Minuten entfernt liegt. 2 E-Räder können von uns tageweise gemietet werden. www.velo-corsaire.fr

Reiten. Unweit von Plouër sur Rance gibt es einen Reiterhof mit zahlreichen Ausflugsangeboten. www.ecuriesdesperrieres.fr

Hier ein Link mit weiteren Infos: Vallée de la Rance

 

Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in der nahen Umgebung

Ein wunderbarer Weg, um von und nach Plouër zu gelangen, ist der über die Pont Châteaubriand, eine Bogenbrücke hoch über dem Meeresarm der Rance. Es empfiehlt sich, möglichst langsam über die Brücke zu fahren, um die Aussicht zu genießen. Die Rance ist an dieser Stelle ein breiter Strom voller Segelboote, ihr Wasser türkis, der Himmel weit, die eigene Perspektive erhaben, die Schönheit der Landschaft unmittelbar.

Dinan. In nur 10 Minuten gelangt man mit dem Auto ins Herz der Altstadt von Dinan aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Einmal wöchentlich findet hier ein großer Markt statt, auf dem alle Köstlichkeiten der Bretagne angeboten werden. Mehr erfahren…

Dinard. In 15 Minuten erreicht man Dinard, einen Kurort aus dem 19 Jhdt. Prachtvolle Villen säumen die Küste und eine wunderschön bepflanzte Promenade am Meer lädt zum Spaziergang ein. Zweimal wöchentlich findet auch hier ein Markt statt, auf dem man aus einem reichhaltigen Angebot an Lebensmitteln und bretonischen Delikatessen wählen kann, anschauen macht fast genauso viel Freude. Hier findet man auch Kleidung, Tischwäsche, Keramik oder Lederwaren. Mehr erfahren…

Saint-Malo. Knapp 25 Minuten trennen das Minotais von der einzigartigen Stadt im Meer – St. Malo, die Korsarenstadt mit ihren beeindruckenden Stadtmauern. Sie ist umgeben von einer Vielzahl schöner Sandstrände. Mehr erfahren…

Cancale. In 30 Minuten Fahrt kann man die bemerkenswerte kleine Hafenstadt Cancale entdecken, die bekannt ist für ihre vorgelagerten Austernparks, die zu einer kleinen Kostprobe einladen. Oder man wählt gleich ein Menu in einem der hübschen Restaurants und Bistros am Hafen. Mehr erfahren…

Mont-Saint-Michel. Die große Attraktion ist die Besichtigung der weltberühmten Abtei Mont St. Michel. Wir empfehlen einen abendlichen Besuch, denn tagsüber ist es einfach zu überlaufen. Im Sommer werden die abendlichen Besuche von Konzerten, Licht- und Geräuschinstallationen begleitet. Nach einem langen Aufstieg wird man belohnt mit einem Ausblick auf Meer und Küstenstreifen mit dem extremsten Gezeitenwechsel Europas und einem gigantischen Sonnenuntergang. Tagsüber sind Wanderungen durch die Bucht mit Führung möglich. Mehr erfahren…

 

Ausflüge an Strände und in die Natur

Côte d’Emeraude. Die Smaragdküste, die ihren Namen der Farbe des Meeres unter dem bretonischen Himmel verdankt, bietet die Möglichkeit, zahlreiche Buchten mit feinen Sandstränden zu erkunden. Mehr Infos…

Cap Frehel. Das Cap Frehel ist eine spektakuläre Steilküste, deren rosa Granitfelsen abrupt ins türkisfarbene Meer stürzen. Die völlig unbebaute Küste rundum ist ein Naturpark mit vielen Wanderpfaden und zugleich ein Vogelschutzgebiet, wo seltene Arten von Meeresvögel beobachtet werden können. Mehr Infos…

Insel Brehat. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist auch die kleine Insel Brehat, die Blumeninsel, wo tropische Pflanzen  ein  Gefühl von « Südsee » vermitteln. Man erreicht die autofreie Insel mit der Fähre und kann sie als Fußgänger besichtigen oder Fahrräder mieten. Mehr Infos…

 

Brocante – Flohmarkt

Unterwegs sieht man immer und überall Schilder mit dem Schriftzug brocante – Trödeln und über Flohmärkte schlendern ist ein besonderes Vergnügen in dieser Gegend. Jedes Wochenende gibt es in mindestens einem der umliegenden Orte von Plouër einen Flohmarkt und man kann seine Taschen mit Schätzen füllen. Es sind nicht nur professionelle Händler, die Antiquitäten verkaufen, viele Anwohner beteiligen sich mit eigenen Ständen auf Straßen, Plätzen und in den Vorgärten. Hausrat, Kleidung, Möbel, Spielzeug – ein Sammelsurium von ungewöhnlichen, nützlichen oder erlesenen Dingen: Kronleuchter, Ballettschuhe, Vogelkäfige, Spiegel, Lampen, Karaffen… und dazwischen immer wieder Kulinarisches. Une grande fête pour tous!

Zu jeder Jahreszeit gibt es ein großes Angebot an kulturellen Veranstaltungen:

  • Museen
  • Kunstgalerien, offene Kunsthandwerksateliers
  • Blumen-und Gartenausstellungen
  • Oldtimertreffen
  • Konzerte aller Art: klassische Harfenkonzerte, traditionelle bretonsche Musik, Jazzveranstaltungen, kleine Strandkonzerte während des Sonnenuntergangs, …

Das Angebot ist sehr vielseitig, Jacky und Kirsten geben gerne Tipps!